AGB:
Beginn Informationspflichten im Fernabsatz; elektronischen Geschäftsverkehr und ECommerce

Dieses Klauselwerk ist urheberrechtlich geschützt

Fassung: 30.08.2018; 15.00 Uhr

SITEMAP | INHALT AGB; Informationspflichten

[1] Impressum; Identität und ladungsfähige Anschrift
[2] Widerrufsrecht; Muster-Widerrufsformular
[3] Geltungsbereich
[4] Speicherung Informationen „wiedergabefähige Form“
[5] Speicherung Kundeninformationen; AGB
[6] Vertragsschluss und technische Schritte dazu
[7] Korrektur von Eingabefehlern
(A) Variablen
(B) Bestelldaten
[8] Abruf; Speicherung Vertragsbestimmungen; AGB bei Vertragsschluss
[9] Speicherung; Zugänglichkeit Vertragstext nach Vertragsschluss
[10] Bestätigung der Bestellung
[11] Vertragssprache
[12] Verhaltenskodex
[13] Wesentliche Eigenschaften der Ware
[14] Preisangaben; Versandkosten
[15] Mangelhaftung (Gewährleistung); Garantie
[16] Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Kundeninformationen / Informationspflichten
Allgemeine Geschäftsbedingungen

[1] Impressum; Identität und ladungsfähige Anschrift

Hans-Jörg Blase
Geschäftsbezeichnung: Dukes-Duchess
Am Bruche 92
33613 Bielefeld
Deutschland
Telefon: 0521-2602762
E-Mail: info@dukes-duchess.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 250098922

[2] Widerrufsrecht; Muster-Widerrufsformular

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Die detaillierte Widerrufsbelehrung und das Muster-Widerrufsformular findet der Kunde im Footer dieser Internetseite Hyperlink „Ihr Widerrufsrecht & Muster-Widerrufsformular“.

[3] Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachstehend: Kunde) mit mir (nachstehend: Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase) abschließt.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

[4] Speicherung Informationen „wiedergabefähige Form“

Der Kunde kann Informationen wie folgt in wiedergabefähiger Form speichern: Sie drucken die jeweilige Seite mit Ihrem Browser aus, indem Sie unter dem Menüpunkt „Datei“ die Funktion „Drucken“ wählen. Sie können die jeweilige Seite speichern, indem Sie in Ihrem Browser den Menüpunkt „Datei“ und dann die Funktion „Speichern unter“ wählen. Sie schließen das jeweilige Fenster, indem Sie die unter dem Menüpunkt „Datei“ vorhandene Funktion „Schließen“ anwählen.

[5] Speicherung Kundeninformationen; AGB

Die nachstehenden Kundeninformationen kann der Kunde in „wiedergabefähiger Form“ speichern, und zwar wie folgt: Siehe oben „Speicherung Informationen „wiedergabefähige Form“. Die Kundeninformationen; AGB werden dem Kunden nach Vertragsschluss per E-Mail zugesandt.

[6] Vertragsschluss und technische Schritte dazu

Zu Angebot und Annahme (Vertragsschluss) und den technischen Schritten dazu das Folgende:

Verbindliche Vertragserklärung des Kunden „invitatio ad offerendum“: Das Warenangebot versteht sich als „invitatio ad offerendum“, daher als Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Angebotes.

Nach Durchlaufen des elektronischen Bestellprozesses gibt der Kunde durch Anklicken des „abschließenden KAUFBUTTONS“ auf der „finalen Bestellseite“ ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die Ware ab.

Annahmeerklärung Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase: Die automatisiert versendete E-Mail-Bestätigung der Bestellung schließt nicht den Vertrag, sondern erst die Annahmeerklärung von Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase.

Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase kann das Angebot des Kunden innerhalb von 3 Tagen annehmen, indem dem Kunden die Annahmeerklärung (ggf. schon gekoppelt mit der Lieferbestätigung) in Textform per E-Mail zugeht, wobei der Zugang der Erklärung beim Kunden maßgeblich ist.

Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des 3 Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

Nimmt Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist. Soweit der Kunde schon eine Zahlung an Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase geleistet hat, wird diese unverzüglich erstattet.

[7] Korrektur von Eingabefehlern

(A) Variablen
Das Shopsystem stellt die technischen Mittel zur Korrektur von Eingabefehlern zur Verfügung. Der Kunde kann in den Verkaufsangeboten technische Mittel erkennen, z. B. ggf. Eingabefelder mit dem Namen „Stückzahl, Farbe und Größe,“; Variablen im Verkaufsangebot. Der Kunde kann jederzeit vor Abgabe der verbindlichen Vertragserklärung seine Variablen korrigieren.

Die Korrekturen kann der Kunde direkt in der Angebotsseite in den entsprechenden Eingabefeldern vornehmen. Der Kunde gelangt von jedweder Bestellposition (Warenkorb; Kasse; finale Bestellseite) wieder zurück in das Verkaufsangebot (auch über die Funktion „Zurück“ seines Internetbrowsers) und kann die Variablen korrigieren oder jederzeit den Bestellvorgang abbrechen (über die Funktion „Schließen“ seines Internetbrowsers).

(B) Bestelldaten
Nach Eingabe der Kundendaten werden abschließend die Bestelldaten auf der finalen Bestellseite angezeigt. Vor Anklicken des Bestellbuttons (verbindliche Vertragserklärung) kann der Kunde sämtliche Angaben nochmals überprüfen, ändern (auch über die Funktion „Zurück“ seines Internetbrowsers) oder den Kauf abbrechen (über die Funktion „Schließen“ seines Internetbrowsers).

Soweit der Kunde die Funktion „Warenkorb“ für mehrere Waren verwendet, kann er jederzeit in das Verkaufsangebot zurücknavigieren und entsprechende Korrekturen vornehmen.

[8] Abruf; Speicherung Vertragsbestimmungen; AGB bei Vertragsschluss

Der Kunde kann die Vertragsbestimmungen (Vertragspartner, Artikel etc.) einschließlich der AGB direkt bei Vertragsschluss „abrufen“, indem er das Verkaufsangebot aufruft, in welchem sich auch ein Hyperlink auf die AGB befindet und das Verkaufsangebot und die AGB in wiedergabefähiger Form „speichert“ (siehe oben Ziffer [4] Speicherung Informationen wiedergabefähige Form).

[9] Speicherung; Zugänglichkeit Vertragstext nach Vertragsschluss

Der Vertragstext wird von Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase gespeichert und dem Kunden nach Vertragsschluss mit den AGB und Kundeninformationen in Textform per E-Mail zugesendet. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase erfolgt nicht.

Des Weiteren wird der Vertragstext (Artikelseite) vom Shopsystem archiviert und kann im Mitgliedsbereich nach Vertragsschluss abgerufen werden, soweit der Kunde ein Kundenkonto eröffnet.

[10] Bestätigung der Bestellung

Nach dem Kauf erhält der Kunde eine automatisierte Bestätigungs-E-Mail mit den Bestelldaten. Diese E-Mail schließt nicht den Vertrag, sondern erst die Annahmeerklärung von Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase (siehe Ziffer [6].

[11] Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch.

[12] Verhaltenskodex

Dukes-Duchess, Hans-Jörg Blase hat sich keinem Verhaltenskodex unterworfen.

[13] Wesentliche Eigenschaften der Ware

siehe Artikelbeschreibung.

[14] Preisangaben; Versandkosten

Der angegebene Preis ist der Gesamtpreis; kostenloser Versand innerhalb Deutschlands.

[15] Mangelhaftung (Gewährleistung); Garantie

Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften des gesetzlichen Mangelhaftungsrechts.

Zur ggf. Garantie siehe Artikelbeschreibung.

[16] Alternative Streitbeilegung

Gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Ende Informationspflichten im Fernabsatz; elektronischen Geschäftsverkehr und ECommerce