Brogues, Half- und Fullbrogue

Brogues unterscheidet man in Half- und Full-Brogues. Sie zeichnen sich durch ihre Lochverzierung am Schaft aus.
Half-Brogues sind eher schlicht gehalten.
Bei ihnen ist lediglich die aufgesetzte Querkappe mit dem Lochmustermuster verziert.
Sind die Schaftteilkanten mit der Lyralochung versehen, die Querkappen auf den Seiten flügelartig verlängert, handelt es sich um einen Full-Brogue.
Ist die Fersenkappe ebenfalls mit Lochverzierungen versehen, so handelt es sich um einen Longwing.

 

Derby

Bei dem Derby werden die seitlichen Quartiere/Verschlussteile auf den Spann aufgesetzt, sind auf das Blatt genäht und nach vorne hin offen.

Derby Varianten:

Plain Derby > Nahtloses Vorderteil ohne Verzierungen oder Kappnaht
Captoe Derby > Querkappe / Quernaht über den Zehen

Halfbrogue Derby > die aufgesetzte Querkappe ist mit dem Lochmustermuster verziert
Fullbrogue Derby > die Schaftteilkanten sind mit der Lyralochung versehen, die Querkappen auf den Seiten flügelartig verlängert
Longwing Derby > die Fersenkappe ist ebenfalls mit Lochverzierungen versehen

> Sehr empfehlenswert für einen hohen Spann !

 

Oxford

Der Oxford (Blattschnitt): die seitlichen Quartiere bestehen aus einem Lederstuck (geschlossene Schnürung) und werden unter das Vorderteil genäht.

Oxford Varianten:

Plain Oxford > Nahtloses Vorderteil ohne Verzierungen oder Kappnaht
Captoe Oxford > Querkappe / Quernaht über den Zehen

Halfbrogue Oxford > die aufgesetzte Querkappe ist mit dem Lochmustermuster verziert
Fullbrogue Oxford > die Schaftteilkanten sind mit der Lyralochung versehen, die Querkappen auf den Seiten flügelartig verlängert
Longwing Oxford > die Fersenkappe ist ebenfalls mit Lochverzierungen versehen

 

Budapester

Der Budapester wird durch seinen klassischen Leisten und durch das Lochmuster: die Lyralochung gekennzeichnet.
Es ist ein Derby mit offener Schnürung.

 

Cap Toe

Captoe Derby > Querkappe / Quernaht über den Zehen
Captoe Oxford > Querkappe / Quernaht über den Zehen

 

Monkstrap

Auch Monk genannt, ist ein klassischer Herrenhalbschuh ohne Schnürung im Derbyschnitt.

Meist mit ein oder zwei Riemen / Schnallen versehen.

 

Chelsea Boot

Der Chelsea Stiefel ist ebenfalls ein klassisches Herrenschuhmodell.
Er ist überknöchelhoch und hat zwei seitliche Gummibandeinsätze.

Auch hier gibt es verschiedene Varianten, z.B.:

Plain

Cap Toe

Budapester